Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Fragen

Was ist timee?

Alle Events, alle Kontakte, alle Termine, dein ganzes Leben in einer App!

timee vereint eine der größten Eventdatenbanken Deutschlands mit einem Instant Messenger, sozialem Netzwerk und Kalender-Funktionen zur neuen persönlichen Schaltzentrale deines Lebens.

Mit timee...

- gestaltest du auf einfachste Weise dein Leben
- weißt du immer, was deine Freunde und Kontakte machen
- findest du die besten Events in deiner Umgebung
- organisierst du Verabredungen schneller als je zuvor
- kannst du deine eigene Veranstaltungen promoten

Kurz: timee hilft dir dabei, das Maximale aus jedem Tag zu machen!

Was ist ein Termin in timee?

In timee ist ein Termein ein zeitliches Ereignis jeglicher Art: Termine, Verabredungen, Dates, Meetings, öffentliche oder private Veranstaltungen oder auch einfach ein privater Moment, den du festhalten möchtest.

Über Rechtekontrollen

Mit Android 6.x, auch Marshmallow genannt, führte Google mehr Kontrolle für die Nutzer ein. Seit Android 6.x kann der Nutzer separat festlegen, auf welche Funktionen eine App zugreifen darf. Bei vorherigen Android-Versionen werden zumeist bereits bei der Installation alle benötigten Rechte abgefragt, sodass der/die Nutzer/in hier keine große Wahl hat, sofern er/sie die jeweilige App verwenden möchte.

Unter Marshmallow ist es ähnlich wie bei iOS und jede benötigte Funktion wird innerhalb der APP einzeln abgefragt. Dies kann mitunter etwas lästig sein, gibt dem/der Benutzer/in aber die größtmögliche Kontrolle.

Fragen zum Datenschutz

Wie geht timee mit Datenschutz um?

Wir können dir versichern, dass deine Daten mit der größtmöglichen Sorgfalt und Diskretion behandelt werden. Als deutsches Unternehmen obliegt die timee GmbH den strengen deutschen Datenschutzbestimmungen und wir unternehmen alle Anstrengungen, um diesen zu entsprechen und gerecht zu werden.

Welche Rechte werden benötigt und wofür?

timee ist eine komplexe Applikation, die nicht mehr Rechte benötigt als die Apps anderer bekannter sozialer Netzwerke oder Instant Messenger. Dennoch kann die Liste der angefragten Dienste für Android 5.X-Nutzer/innen erst einmal abschreckend wirken.

Nachfolgend listen wir Euch auf, wofür genau diese benötigt werden und hoffen, damit Transparenz zu schaffen und Euch Sorgen zu nehmen. timee wird niemals auf Daten zugreifen, die für den Betrieb der App nicht relevant sind werden.

Telefonnummern anrufen, Status und ID auslesen
Wir haben die Möglichkeit integriert, Kontakte direkt aus der App heraus anzurufen. Hierfür ist es nötig, den Telefonstatus und die ID zu ermitteln. timee wird jedoch in keinem Fall selbständig oder unaufgefordert auf die Telefonfunktion zugreifen.

SMS/MMS empfangen oder lesen
Bei der Registrierung senden wir dir eine SMS, um deine Identität zu bestätigen. Um die SMS automatisch bestätigen zu können, benötigt timee daher Zugriff auf die SMS-Funktion. Andere, nicht timee-relevante Nachrichten, werden zu keinem Zeitpunkt angerührt.

Standort-Information (GPS- und netzwerkbasiert)
In timee ist eine Datenbank mit über eine Millionen Events aus allen möglichen Bereichen integriert. Um dir die besten in deiner Umgebung anzeigen zu können, benötigt timee Standort-Informationen. Diese werden jedoch nicht dauerhaft gespeichert.

Kontaktdaten lesen
Nach der Registrierung überprüft timee, welche deiner Kontakte timee bereits nutzen und fügt diese deinen timee-Kontakten hinzu. Um dies durchführen zu können, benötigt timee Zugriff auf die Kontaktdaten. Die entsprechenden Informationen werden einzig und allein für diesen Zweck verwendet.

Kalenderereignisse und vertrauliche Informationen lesen
Dies klingt erst einmal ernst, bedeutet jedoch lediglich, dass wir auf Wunsch vorhandene Kalender mit timee synchronisieren, sodass du alle Termine auf einem Blick und an einer Stelle hast.

SD-Karteninhalte ändern oder löschen
In timee kannst du eigene Profilbilder hochladen und zudem Fotos über den Instant Messenger teilen. Dies ist nur möglich, wenn timee auf die Speicherkarte zugreifen darf. Auch hier gilt, dass zu keinem Zeitpunkt timee bezogene Dateien ausgelesen oder verändert werden.

Authentifizierungsberechtigungen für Konto verwenden
Dieses Recht wird benötigt, um dein Konto für timee auf dem Handy anzulegen oder zu entfernen. Konten anderer Applikationen und Dienste werden nicht angerührt.

Internetdaten erhalten
timee bezieht Informationen aus dem Internet, wie zum Beispiel die Daten des Veranstaltungskalenders. Zudem werden bestimmte Informationen auf die Server von timee hochgeladen und dort zu den jeweiligen Empfängern weitergeleitet, beispielsweise Einladungen oder Chat-Nachrichten. Daher ist es für den Betrieb unabdingbar, dass timee online gehen darf.

Pairing mit Bluetooth Geräten
timee unterstützt in Kürze Smartwatches. Damit dies möglich ist, muss eine Verbindung mittels Bluetooth zu den entsprechenden Geräten aufgebaut werden.

Ruhestustand deaktivieren/Vibrationsfunktion steuern
Dies ist notwendig, damit timee dir Benachrichtigungen für neue Chatnachrichten sowie Einladungen und Terminerinnerungen senden kann.

Sync-Einstellungen lesen
Diese werden benötigt, um andere Kalender mit timee zu synchronisieren.

Globale Systemeinstellungen ändern
Wird benötigt, um Daten mit anderen Applikationen auszutauschen bzw. zu öffnen. Zu keinem Zeitpunkt ändert timee dabei die Einstellungen anderer Applikationen an sich.

Schreiben von Diagnoseinformationen
Dient dem Tracking und der Analyse von Abstürzen zur Verbesserung und Optimierung der App.

Datenübertragung über das Framework
Wird benötigt, um Daten mit anderen Kalendern und Applikationen zu ermöglichen.

Wo finde ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen?

Unsere Datenschutzrichtlinien findest du hier. Die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für timee sind hier einsehbar. Beides ist ebenfalls in der App erreichbar.